KGST Klaus-Groth-Schule Tornesch - www.kgs-tornesch.de

Klaus-Groth-Schule Tornesch

Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

Newsletter Archiv

Newsletter vom 01.07.2019 - 16:36:50

Newsletter Nr.3 Schuljahr 2018/2019

Liebe Eltern der KGST,
leider war der Arbeitsanfall in den letzten Wochen so groß, dass ich mich erst jetzt mit neuen Informationen zum 2. Halbjahr bei Ihnen melden kann.

Personelle Veränderungen zum Halbjahr
Ende Januar haben uns drei Kolleginnen verlassen. Frau Lehfeldt ist nach einem langen Berufsleben und über zehn Jahren an der KGST in Rente gegangen. Frau Julia Lorenz und Frau Yusofi haben ihren Vorbereitungsdienst erfolgreich abgeschlossen und haben sich entschieden, sich eine Schule in Wohnortnähe zu suchen bzw. den Lebensmittel-punkt nach Berlin zu verlegen.
Seit den Herbstferien ist durch langfristige Ausfälle von Lehrkräfte zu viel Unterricht ausgefallen, der nicht kurzfristig durch Vertretungslehrkräfte aufgefangen werden konnte. Zum neuen Halbjahr haben wir diese Ausfälle fast vollständig beseitigen können. Es bleibt leider ein Fehl im Sportunterricht, da wir keine neue Sportlehrkraft gewinnen konnten, sowie eine kleine Kürzung von Nawi-Stunden in den 6. Klassen, da wir nicht genügend Lehrkräfte für die Naturwissenschaften finden konnten. In den für die Prüfung wichtigen Fächern in der 9. und 10. Klasse wird der Unterricht wieder nach Plan gegeben und zum Teil darüber hinaus. Einzig der Physikunterricht muss in einigen Klassen weiterhin ausfallen, da Physiklehrer überhaupt nur ganz schwierig zu gewinnen sind.
Frau Botta (Geschichte/Deutsch), Frau Jahn (Englisch/Französisch), Frau Krüger (Musik), Frau Meyer (Naturwissenschaften), Frau Nowak (Spanisch/Geschichte), Herr Schiebuhr (Mathematik), Frau Schlewitt (Gestalten/Darstellendes Spiel), Frau Sormani (Englisch/Kunst) und Frau Dr. Wittmann (Chemie/Biologie) sind als neue Lehrkräfte zum 1. Februar an die KGST gekommen. Außerdem konnte Frau Ulla Lorenz (Eng-lisch/Biologie) nach langer Erkrankung ihren Dienst wieder aufnehmen. Trotz der vie-len neuen Lehrkräfte, die meist in Teilzeit arbeiten, sind derzeit etwa drei Lehrerstellen an der KGST unbesetzt, da es an geeigneten Bewerbern fehlt. Frau Kleinod (Deutsch/Philosophie), Frau Stücker (Ev. Religion/Geschichte) und Herr Köck (Deutsch/Geschichte) haben ihren eineinhalbjährigen Vorbereitungsdienst begonnen. Mit drei Lehrkräften im Vorbereitungsdienst ist die KGST im Vergleich zu an-deren Schulen gut versorgt. Dies spricht für den Ruf, den die Schule als Ausbildungsschule offensichtlich genießt.

Perspektiven für das Schuljahr 2019/2020
Wegen der wachsenden Schülerzahlen kann die KGST zum neuen Schuljahr zusätzlich vier bis fünf Lehrer einstellen. Die zusätzlichen Schüler sorgen auch für erheblich mehr Arbeit im Sekretariat. Für Frau Rehder und Frau Sievers sind deshalb sichtlich die Grenzen ihrer Belastungsfähigkeit erreicht. Deshalb hat die Stadtverwaltung vor dem Hintergrund der aktuellen Schülerzahlen und der prognostizierten weiter steigenden Schü-lerzahlen die Arbeitsplätze neu bewertet und dem Schulträger vorgeschlagen, ab Schuljahr 2019/2020 eine weitere Stelle im Sekretariat auf Teilzeitbasis zu schaffen. Dieser Vorschlag der Verwaltung wurde von der Schulverbandsversammlung mit den Stimmen aller Vertreter aus Uetersen und mit den Stimmen der Tornescher CDU abgelehnt.

Beschlüsse der Schulkonferenz im Januar 2019
1. Notenzeugnisse oder Berichtszeugnisse
Die Schulkonferenz hat im Januar 2019 beschlossen, dass es in den 5. und 6. Klassen weiterhin Berichtszeugnisse in der bislang bekannten Form geben wird. In der 7. Klasse gibt es erstmalig für unsere Schülerinnen und Schüler Notenzeugnisse. Diese werden um ein Kompetenzraster erweitert.
2. Schulfeedback
Auf Antrag der Eltern hat die Schulkonferenz beschlossen, dass sich die KGST im Rahmen der Schulentwicklung von außen begutachten lässt. Das Verfahren heißt „Schulfeedback“ und hilft zu erkennen, wo die Stärken unserer Schule liegen und wo noch Entwicklungspotential liegt. Der Leiter des Schulfeedbacks Herr Dr. Habetha hat das Verfahren bereits der Schulleitung vorgestellt. Es wird im Herbst 2019 an unserer Schule durchgeführt. Zuvor werden Eltern und Schüler umfassend informiert.
3. Aktionstag der Schülervertretung (SV) zu Mobbing
Die SV hat angeregt, dass unsere Schule einen eintägigen Aktionstag für alle Schüler zum Thema Mobbing durchführt. Dafür bietet der Schauspieler Carsten Stahl das so-genannte Camp Stahl an. Ein genauer Termin muss noch vereinbart werden.

Termine
Lehrergesundheit
Am Montag, den 4. März 2019 findet der 2. Schulentwicklungstag statt. Unsere Betriebsärztin Frau Dr. Peinecke arbeitet mit den Lehrkräften zum Thema Gesundheit und Erhalt der Arbeitskraft. An diesem Tag fällt der Unterricht aus.

Multivision 2050 - Unser Klima. Meine Energie. Deine Zukunft am 13. März 2019
Beim Projekt „Energievision 2050“ geht es um die zentrale Aufgabenstellung: Wie können wir das gemeinsame Klimaziel, die nahezu vollständige Reduktion der Treibhaus-gase bis 2050, erreichen und dabei weiterhin ein gutes Leben führen? Dazu gibt es mehrere jeweils neunzigminütige Veranstaltung für alle Schülerinnen und Schüler in der großen Sporthalle.

Veranstaltung zu Dyskalkulie am 21. März 2019
Auf Initiative von Eltern hat sich eine Arbeitsgruppe zum Thema Dyskalkulie gebildet. Sie hat mit Unterstützung des Schulelternbeirates eine erste Informationsveranstaltung für alle Eltern und Lehrkräfte organsiert. Am 21. März 2019 informiert eine fachkundige Referentin aus Kiel über Dyskalkulie und Möglichkeiten, wie Kinder und Jugendliche mit einer Rechenschwäche zuhause und in der Schule unterstützt werden können. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Vorhabenwoche und Osterferien
Vom 28. März bis zum 3. April 2019 findet unsere 3. Vorhabenwoche statt und am 4. April beginnen für uns alle die Osterferien.

Verschiedenes
Das Besetzungsverfahren für den stellvertretenden Schulleiter ist immer noch nicht abgeschlossen und wird sich voraussichtlich noch einige Zeit hinziehen.

Unser Schulverein sucht Unterstützung
Der Schulverein sucht einen neuen Kassenwart bzw. eine neue Kassenwartin. Da der Schulverein großzügig Geld verteilen kann und viele schöne Projekte der Schule mitfinanziert, ist das eine ebenso verantwortungsvolle wie angenehme Aufgabe. Es gibt eine fachkundige Einarbeitung durch die bisherige Kassenwartin Frau Nienburg.

Jugend forscht/Schüler experimentieren
Sebastian Häggrist und Falko Rank aus der 8e haben im Regionalausscheid von „Schüler experimentieren“ in Geesthacht unter 7 Gruppen im Bereich Technik den 1. Platz belegt und sich für den Landesausscheid am 20. und 21. März 2019 in Kiel qualifiziert. Es gab einen weiteren 1. Platz, ein 2. oder 3. Platz wurde nicht vergeben. Unsere Schüler forschten zum Thema B-Darts: Die biologisch abbaubaren Nerf/Blaster-Pfeile.

Mit herzlichen Grüßen
Andreas Waldowsky (Schulleiter)

 


Powered by Papoo 2012
923548 Besucher