Außerschulische Lernorte in der Natur - www.kgs-tornesch.de

Klaus-Groth-Schule Tornesch

Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

www.kgs-tornesch.de / 4: Lehren & Lernen / 4.5: Umwelt > Außerschulische Lernorte in der Natur
.

Außerschulische Lernorte in der Natur

Die Klaus-Groth-Schule Tornesch und insbesondere die Klasse 8c wurden beim Wettbewerb „Außerschulische Lernorte in der Natur“, ausgeschrieben von dem Magazin SCHULE und www.naturorte.de, für Ihr Engagement in der Liether Kalkgrube“ von der Jury mit dem 2. Platz ausgezeichnet. 

Klasse 8c

Die Klasse 8c, die sich besonders stark in der Liether Kalkgrube engagiert und die Bewerbung mitgestaltet hat, erhält ein Preisgeld in Höhe von 100€ für die Klassenkasse.

Die Begründung der Jury für die Auszeichnung lautet wie folgt:

Mit der Patenschaft für das nationale Geotop „Liether Kalkgrube“ zeigt die gesamte Schule, dass das Thema Naturbildung über verschiedene Klassenstufen hinweg ein fester Bestandteil des Schulcurriculums ist. Die Pflegemaßnahmen und auch die weiteren Engagements zu unterschiedlichen Themen, die Vernetzung mit außerschulischen Organisationen und das neue Inklusionsprojekt zeugen von einem Blick über den Tellerrand hinaus.

An dieser Stelle soll auch der Einsatz der Klasse 8c besonders hervorgehoben werden. Sie setzen sich jenseits des „Pflichtunterrichts“ als schulinterne Spezialisten für das Geotop ein (neue Liether Kalkgruben AG), betreuen jüngere Schüler (auf dem kommenden Tag der Artenvielfalt)  und engagieren sich sozial für diesen Naturort.

Hier zeigt sich, dass eine frühzeitige Heranführung an die Natur fruchtet und die Jugendlichen „Ihre Umwelt“ als schützenswert erachten - und dies auch weitergeben möchten. Ein Teil des Preisgeldes soll für die kulinarische Versorgung auf einer durch die Klasse 8c geplante Kalkgrubenführung für Menschen mit Behinderungen eingesetzt werden.

 

Karen Strenge

Dieser Artikel wurde bereits 2106 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
986013 Besucher