Schule hilft - www.kgs-tornesch.de

Klaus-Groth-Schule Tornesch

Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

.

Schule hilft Nepal

Schulen helfen Nepal

Unsere Spendenaktion 'Aktion Schule hilft' zugunsten der Erdbebenopfer in Nepal wurde am letzten Sonntag offiziell beendet.
Der Schülerinnen und Schüler der vier teilnehmenden Schulen haben in dieser gemeinsamen Aktion einen überwältigenden Erlös in Höhe von insgesamt 16.892,20 Euro erarbeitet.

 

Die eigentliche Spendenaktionen der Schulen fand während des jeweiligen Schulsportfestes statt. Die Schülerinnen und Schüler der Schulen suchten sich möglichst viele Sponsoren, die Geld für erlangte Punkte beim Sportfest spendeten. Mehr zu unserem Sportfest hier...

Die Rosenstadtschule steuerte 5151€ bei, die Grundschule Birkenallee 672€, die Friedrich-Ebert-Schule 1322,70€ und die KGS-Tornesch 9746,50€.

Einzelne Klassen und Schüler/innen waren besonders erfolgreich und sollen deshalb noch einmal gesondert hervorgehoben werden.

So steuerte die Klasse 6d eine Spendensumme von 1368,58€ bei, die Klasse 6c runde 1000€. Die höchsten Einzelerlöse erwirtschafteten Luca Nolte aus der Klasse 6c mit einer Spendensume von 505€ und Nele Steuck aus der Klasse 6d, die fast 350€ eingenommen hat. 

Aber auch allen anderen aktiv an der Spendenaktion beteiligten Schüerinnen und Schüler sowie allen Spendern möchten wir ganz herzlich für ihre großartige Unterstützung danken, ohne die dieses Erfolgserlebnis nicht möglich gewesen wäre.Das Geld wird ein halbes Jahr nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal bitter benötigt. 

Angesichts des herannahenden Winters müssen dringend winterfeste Unterkünfte fertiggestellt werden, da die meisten der provisorischen Unterkünfte vollkommen ungeeignet für den Winter sind. Auch die Unterstützung von Krankenhäusern für die Versorgung bzw. Rehabiltation der vielen körperlich und psychisch Verletzen ist nach wie vor sehr wichtig.Hier einige konkrete Beispiele dafür, das die Bündnispartner von "Aktion Deutschland hilft" in Nepal genau in diesen Bereichen besonders aktiv sind:

  • Das Bündnismitglied ASB hat z.B. kürzlich 300 Häuser fertiggestellt. Diese wurden von lokalen Arbeitern errichtet. 
  • Die Malteser, die schon an der medizinischen Erstversorgung beteiligt waren, werden nun noch über drei Jahre mithelfen, die Gesundheitsversorgung in Nepal zu verbessern. 
  • Handicap International ist dagegen auf die Hilfe für Menschen mit Behinderungen spezialisiert und bietet zur Zeit für viele beim Erdbeben verletzte Menschen eine für die Rehabiltation notwendige Physiotherapie an.

Wir freuen uns, dass wir  mit unserem Geld so wichtige Aktivitäten unterstützen können.

Karen Strenge und Stefan Pannewitz

Dieser Artikel wurde bereits 3505 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
1017246 Besucher