Wettbewerb 2012 - www.kgs-tornesch.de

Klaus-Groth-Schule Tornesch

Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

.

Wettbewerb 2012

1. Platz bei Jugend forscht!

Am 3.2.2012 war es soweit: Zwei Teams aus unserer Schule traten beim Schleswig-Holstein-Ausscheid beim Jugend-forscht-Wettbewerb an. Sie bauten ihre Standpräsentation auf und beantworteten engagiert die Fragen der Jury. Mit Erfolg. Beide Teams wurden platziert, ein dritter und sogar ein erster Platz! Diese Gruppe fährt im März nach Kiel zum Landesausscheid. Toi, toi, toi.

Gewonnen haben diese Forschungsprojekte:

1. Platz (Kategorie Schüler experimentieren, Themengebiet Biologie)

Feldmäuse für die Welt

Der Lebensraum der Feldmäuse wird durch Intensivlandwirtschaft stark verringert. Ist eine Vermehrung von Feldmäusen in Gefangenschaft möglich? An dieser Frage haben Jannik Rank und Björn Dauen zwei Jahre gearbeitet (jetzt 8. Klasse). Resultat: Es ist schwierig, besser wäre ein entsprechender Schutz in ihren angestammten Lebensräumen.

3. Platz (Kategorie Schüler experimentieren, Themengebiet Biologie)

Wie viel CO2 können Pflanzen aufnehmen?

Aus der Überlegung, wie viel Bäume wohl ein VW-Golf braucht, damit sein durchschnittlicher CO2-Ausstoß im Jahr kompensiert wird, entwickelte sich diese Versuchreihe: Pflanzen wurden bei verschiedenen CO2-Gehalten gezogen, sowohl Landpflanzen als auch Wasserpflanzen. Resultat: Ein wenig mehr CO2 als normal halten die Pflanzen gut aus, fördern sie sogar, eine zu große Konzentration (im Experiment 30%) funktioniert nicht so gut. Damit konnten David Wilken, Tobias Reinheimer und Rick Heidorn (7. Klasse) überzeugen.

Hier gibt es auch einen Bericht aus der Zeitung

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Jugend forscht 2012

 

 

 

 

 

Dieser Artikel wurde bereits 6648 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
868608 Besucher