Open Roberta Challenge - www.kgs-tornesch.de

Klaus-Groth-Schule Tornesch

Gemeinschaftsschule mit Oberstufe

.

Open Roberta Challenge

Kittens"Wie sieht Euer selbstfahrendes Auto der Zukunft aus?" lautete der Aufruf an Schülerteams aus der ganzen Republik. Fast 200 Schülerinnen und Schüler zwischen 10 und 18 Jahren haben seit September getüftelt, gemalt und gefilmt. Ergebnis sind über zwei Stunden Video-Material mit Ideen, was ein selbstfahrendes Auto in Zukunft können muss und wie die Zukunft des autonomen Fahrens aussieht.

 

Die KGST war durch das Team KITTENS vertreten.

 

Das Team „Kittens“ besteht aus den 18 Jahre alten Schülern Deborah Feldmann, Nicklas Meineke, Jannik Rank mit ihren Coaches aus dem 13. Jahrgang: Noreen Hermer und Sebastian Meyer.

Knight Rider 2025: K.I.T.T. ist einfach töfte!

Können wir es uns in Zukunft leisten, so viele neue Autos zu bauen? Wäre es nicht einfacher und Ressourcen schonender, bereits gebaute Autos aufzurüsten?«, fragte sich das Team KITTENS und konzipierte das »Kommunikative Intelligente Töfte Transportmittel – kurz K.I.T.T.«. In der Box, die auf dem Dachträger befestigt wird, befinden sich mehrere 360-Grad-Kameras, GPS, Ultraschall, Infrarot und Lasersensoren zur Messung von Entfernungen. Zu dem Kit gehört eine Smartphone App, mit der auch Fußgänger und Fahrradfahrer in das System eingebunden und erkannt werden. In einem liebevoll ausgearbeiteten Video mit gezeichneten Bildern präsentiert das Team viele Vorteile von K.I.T.T. – zum Beispiel seine Schwarmintelligenz: Die Autos der Zukunft sind miteinander vernetzt und können sich zu einem intelligenten Konvoi verbünden. Im Windschatten des Vordermanns sparen sie Energie und verkürzen die Reisezeit. K.I.T.T. ermittelt wiederkehrende Routen und schlägt Fahrgemeinschaften vor. 

Das Produktvideo ist hier zu sehen ...

Und noch ein Artikel aus den Uetersener Nachrichten...

Dieser Artikel wurde bereits 2583 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
868611 Besucher